Binder und Sohn GmbH
Roderstraße 14
85055 Ingolstadt

Tel.: 08 41 / 9 54 98-0
Fax: 08 41 / 9 54 98-29
E-Mail: info(at)binder-dach.de

 

 

 

 

Flachdächer aus nichtrostendem Stahl

Die Flachdachabdichtung aus nicht-rostendem Stahl, durchgehend rollennaht-geschweißt oder wie es umgangssprachlich bezeichnet wird, das Edelstahl-Flachdach, ist die optimale Lösung für gefällelose Dacheindeckungen. Es ist für eine Verlegung auch bei 0° zugelassen und hat deshalb enorme Vorteile was die Planung und Ausführung der Anschlüsse betrifft. Das Material ist je nach Kundenwunsch in walzblank, für begrünte oder bekieste Flachdächer, sowie in matt-gestrahlt für geneigte Dächer erhältlich.

Einsatzgebiet:      Eine Abdichtung aus Edelstahl rostfrei ist die optimale Lösung zur Sanierung bzw. Neueindeckung von Flachdächern.

Dachaufbau und Unterkonstruktion:  Das rollnahtgeschweißte Edelstahldach kann sowohl als unbelüftetes Warmdach als auch als belüftetes Kaltdach auf jeder Unterkonstruktion ausgeführt werden.

Material:              Als Material verwenden wir hochwertigsten Edelstahl mit der Werkstoff-Nr. 1.4404 mit matter Oberfläche in der Materialstärke 0,4 mm/0,5mm

Gewicht:              Das sehr geringe Gewicht von ca. 3,5 kg/m², bzw. 4,0kg/m² Dachfläche ist ein entscheidender Vorteil.

Dachneigung:      Gemäß den Fachregeln für das Klempnerhandwerks Ausgabe 2016 sowie der VOB ist eine gefällelose Verlegung zulässig!

Oberfläche:         Je nach Wunsch kann die Dacheindeckung als

  • sichtbares Metalldach mit matter blendfreier Oberfläche

  • bekiestes Dach

  • begrüntes Dach

  • mit Platten oder Rosten belegtes Dach ausgeführt werden

Bei der Sanierung von Flachdächern kann die Verlegung, mit oder ohne zusätzlicher Wärmedämmung, auf die vorhandene Dachabdichtung erfolgen.

Dadurch entfallen hohe Entsorgungskosten in Höhe von ca. 250,- €/m³ für die alte Dacheindeckung.

Technik:              Die Verlegetechnik orientiert sich an der altbewährten und zuverlässigen Doppelstehfalztechnik. Es gelten deshalb die Regeln für Metalldächer in Klempnertechnik. Sämtliche Fälze und Nähte sind kontinuierlich, wasserdicht rollnahtverschweißt.

Lebensdauer:      Edelstahl rostfrei hat eine nahezu unbegrenzte Standzeit. Die älteste Dachabdichtung aus Edelstahl rostfrei rollnahtgeschweißt besteht seit 1962.

Umweltverhalten: Edelstahl rostfrei enthält keinerlei, die Umwelt schädigende, Bestandteile. Auch sondert dieses Material keine Schwermetalle ab!

Recycling:            Edelstahl rostfrei wird zu 100 % recycelt. Das Material ist zu 85 % aus Recyclingmaterial hergestellt.

Blitzschutz:          Die Dachabdichtung selbst gilt als Fangeinrichtung. Außer den Wandableitungen sind keine weiteren Blitzschutzvorkehrungen zu treffen.

Wartung:             Eine Dachabdichtung aus Edelstahl rostfrei ist völlig wartungsfrei

Referenz:             In den vergangenen Jahren haben wir über 50`000 Quadratmeter verlegt.

Weitere Vorteile des Edelstahl-Flachdachs im Überblick

  • Lange Lebensdauer (Chrysler-Building New York 1924)
  • UV-beständig
  • Beständig gegen sauren Regen
  • Hagelschlagfest (auch ohne Bekiesung)
  • extrem beständig geben mechanische Beschädigungen
  • Wartungsfrei (keine Unterhaltskosten)
  • Gefällelose Verlegung zulässig gemäß Fachregeln und VOB
  • Keine Blitzschutzauffangleitungen (Dacheindeckung gilt als Auffangeinrichtung)
  • Schutz gegen Elektrosmog
  • Witterungsunabhängige Montage
  • Material zu 80% aus Schrott hergestellt
  • Rückbau wird 100% recycelt
  • Absolut wurzelfest (keine zusätzlichen Schutzmatten)
  • Unterhaltskosten extrem gering! Andere Eindeckungen müssen nach ca. 20 Jahren erneuert werden!
  • Schadenslokalisation innerhalb kurzer Zeit mittels TÜV-System
  • Kein Abschottungen oder Kompaktaufbau erforderlich, da exakte Lokalisierung der Schadensstelle mittels Heliumverfahren
  • Im Sanierungsfall kein Rückbau des bestehenden Daches, da Austrocknung der durchfeuchteten Dämmung über Randanschlüsse etc.
  • Beschädigungen können auch nach vielen Jahren (immer) durch Verschweißen repariert werden.
  • Keine Brandgefahr (anders als bei Bitumen) da keine offene Flamme!!

Sehen Sie sich an, wie das System verlegt wird.

Hier geht es zum Film!

Eine weitere Auswahl an Projektbildern: